Loading…
This event has ended. View the official site or create your own event → Check it out
This event has ended. Create your own
Weitere Informationen und Anmeldung unter nrch.de/nr15
View analytic
Saturday, July 4 • 11:45 - 12:45
Muslime unerwünscht — Parolen und PR-Strategien der Islamhasser

Sign up or log in to save this to your schedule and see who's attending!

Sie bezeichnen sich selbst als „Aufklärer“ und Islam-„Kritiker“. Sie warnen, um unsere angeblich gefährdete Demokratie zu schützen vor den Muslimen. Im Islam sehen die Anhänger einer Partei namens „Die Freiheit“ oder der „Pegida“-Bewegung eine Ideologie, sie sie mit dem Faschismus auf eine Stufe stellen. Und in der Tat, sie haben  Argumente, die sich nicht wegdiskutieren lassen: Im Koran stehen bedrohlich klingende Sätze, täglich erreichen uns Nachrichten über neue Gräueltaten von Menschen, die im Namen des Islam morden und zerstören. Ist der Islam so bedrohlich, wie seine Gegner behaupten? Was ist dran an ihren Argumenten? Stefan Wimmer erklärt und widerlegt ihre Parolen.

Moderatoren
avatar for Bernd Kastner

Bernd Kastner

Süddeutsche Zeitung
Volontariat bei der Augsburger Allgemeinen; Studium der Geschichte und Politikwissenschaft in Freiburg; Stationen bei Amnesty International und Verkehrsclub Deutschland (VCD) in Bonn. Seit 2001 im München-Teil der Süddeutschen Zeitung, seit 2015 im Ressort Innenpolitik. Mitglied im Vorstand von netzwerk recherche.

Referenten
avatar for Stefan Wimmer

Stefan Wimmer

Ludwig-Maximilians-Universität
Stefan Jakob Wimmer, geb. 1963 in München, ist Orientalist an der Bayerischen Staatsbibliothek und Ägyptologe an der LMU. Er hat 2001 zusammen mit dem kath. Theologen Manfred Görg die "Freunde Abrahams. Gesellschaft für religionsgeschichtliche Forschung und interreligiösen Dialog" gegründet und ist im Vorstand der Initiative "Münchner Forum für Islam (MFI; vormals: "Zentrum für Islam in Europa... Read More →


Saturday July 4, 2015 11:45 - 12:45
K6 Personen & Projekte

Attendees (9)