Loading…
This event has ended. View the official site or create your own event → Check it out
This event has ended. Create your own
Weitere Informationen und Anmeldung unter nrch.de/nr15
View analytic
Saturday, July 4 • 11:45 - 12:45
Die dritte Generation — Wie die Enkel die Geschichte des Holocaust erzählen

Sign up or log in to save this to your schedule and see who's attending!

Der Holocaust ist unter vielen Aspekten ausgeleuchtet und beschrieben worden. Jetzt erzählen die Enkel der Verfolgten diese Geschichte, blicken auf das Erleben ihrer Großeltern zurück, stellen Fragen, die ihre Eltern - die zweite Generation nach dem Holocaust -  vielleicht so nicht gestellt hätten.

Arnon Goldfinger nähert sich dem Thema in seinem Dokumentarfilm „Die Wohnung“  auf ganz herkömmliche Weise. Als seine Großmutter im Alter von 98 Jahren in Tel Aviv stirbt, findet die Familie eine Wohnung randvoll mit allen möglichen Hinterlassenschaften vor, die sie so schnell wie möglich entsorgen will. Bis der Enkel und Filmemacher Arnon Goldfinger auf Dokumente stößt, die eine ganz andere Geschichte der Großeltern erzählen, von denen die eigene Mutter aber nichts wissen will. Arnon Goldfinger spürt den Hinweisen in den Dokumenten nach und entdeckt ein unglaubliches Geheimnis: Während die Wohnung vor unseren Augen verschwindet, beginnen die Dokumente zu sprechen – enthüllen die Geschichte einer unglaublichen Freundschaft zwischen meinem Großvater Kurt Tuchler, ein jüdischer Richter und Zionist aus Berlin, und dem Kommandanten des SS-Judenreferats, Baron Leopold von Mildenstein. Sie beginnt mit einer gemeinsamen Reise des Nazis und des Zionisten nach Palästina, um eine Lösung für die ‚Judenfrage’ zu finden, und setzt sich bis heute fort.“

Seine Mutter weiß von dieser Geschichte nichts oder will nichts von ihr wissen, während Arnon Goldstein die Hintergründe akribisch recherchiert und dabei für die Familie unangenehme Fragen aufwirft. Er nimmt den Zuschauer auf seine schwierige Reise in die Familiengeschichte mit, tut das mit einer Unverfrorenheit, die sich deutlich von den Annäherungen der zweiten Generation unterscheidet.

Goldfinger bekam neben vielen anderen Auszeichnungen dafür den Bayrischen Filmpreis für den besten Dokumentarfilm.


Weiterführende Links

"Ihr Freund, der Feind" (Arnon Goldfinger im Zeit Magazin)
"Etwas entdeckt, was so vorher noch nicht da gewesen war" (Arnon Goldfinger im Deutschland Radio Kultur)
"Die Wohnung" (Arnon Goldfinger über seinen Film)

Moderatoren
avatar for Patricia Schlesinger

Patricia Schlesinger

Intendantin, RBB
Verbindungen zum NDR hatte Patricia Schlesinger als freie Mitarbeiterin bereits während ihres Studiums der Wirtschaftsgeographie, der Politikwissenschaft und der Sozial- und Wirtschaftsgeschichte in Hamburg und Aix-en-Provence. Nach einem Volontariat bei ihrem Heimatsender wechselten sich fortan Tätigkeiten in Hamburg und Auslandsengagements ab. Zunächst arbeitete Schlesinger bei "Panorama", ehe sie 1995 die Leitung des... Read More →

Referenten
avatar for Arnon Goldfinger

Arnon Goldfinger

Arnon Goldfinger was born in Ramat Gan, Israel, to parents who immigrated from Germany and Czechoslovakia. As a youth he spent many hours sitting at the chess board, eventually becoming one of the most exceptional young chess players in Israel. He attended Tel Aviv University where he majored in cinema with a minor in philosophy. He completed his studies with honors and in 1987 was chosen as the outstanding student in the faculty of the arts... Read More →


Saturday July 4, 2015 11:45 - 12:45
K7

Attendees (7)